CDU beim Tag der offenen Tür im Hain-Gründauer Sozialzentrum

Das Sozialzentrum Hain-Gründau wurde nunmehr auch offiziell von Bürgermeister Gerald Helfrich seiner Bestimmung übergeben. Bei sommerlichen Temperaturen nutzten viele Besucher den Tag der offenen Tür, um sich in den neuen Räumlichkeiten des Sozialzentrums an der Hainstraße umzusehen.

Reger Andrang herrschte insbesondere im Erdgeschoss des ehemaligen Pflegeheims, wo bereits seit März Menschen mit Demenzerkrankung stundenweise in dem vom Mehrgenerationenhaus Anton organisierten „Cafe Kränzchen“ liebevoll betreut werden. Außerdem steht eine Begegnungsstätte zur Verfügung, die zum Treffpunkt von Bürgern, Selbsthilfegruppen oder Vereinen genutzt werden kann.
Mit viel Applaus wurde die neue Hausärztin in Hain-Gründau, Elvira Stellmach, begrüßt. Sie wird am 1. Juli ihre Hausarztpraxis im zweiten Obergeschoss des Sozialzentrums eröffnen. Alle Hände voll zu tun hatten auch die zahlreichen Helferinnen und Helfer der Hain-Gründauer Ortsvereine und des „Anton“, die mit Speisen und Getränke für das leibliche Wohl der Besucher sorgten.
Unter den mehr als 500 Gästen befanden sich viele Funktionsträger der gemeindlichen CDU sowie der Bundestagsabgeordnete und CDU-Generalsekretär Peter Tauber und der Landtagsabgeordnete Hugo Klein, die Glückwünsche für das neu eröffnete Sozialzentrum überbrachten. Höhepunkt der Veranstaltung waren die musikalischen Beiträge des Gesangvereins Hain-Gründau, der Blasmusikkapelle Hain-Gründau sowie der „Hoagrenner Hausband“.


Photo: Die Gründauer Christdemokraten mit dem CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber und dem MdL Hugo Klein bei der Eröffnung des Sozialzentrums in Hain-Gründau.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben