Christoph Engel neuer CDU-Chef in Gründau

Christdemokraten demonstrieren Geschlossenheit

Unser Bild zeigt von links: Christoph Engel, Helga Petzold, Ludger Fröhle, Ursula Neumann, Johannes Heger
Unser Bild zeigt von links: Christoph Engel, Helga Petzold, Ludger Fröhle, Ursula Neumann, Johannes Heger

Führungswechsel bei der Gründauer CDU: Der 30-jährige Christoph Engel aus Rothenbergen wurde bei der Jahreshauptversammlung im Breitenborner Gemeinschaftshaus einstimmig zum neuen Parteichef gewählt.
Engel, bislang einer von zwei stellvertretenden Vorsitzenden, tritt damit die Nachfolge von Ursula Neumann an, die nicht mehr kandidierte.

 

„Ich freue mich insbesondere über das einstimmige Votum der anwesenden Mitglieder“, so der frischgebackene Vorsitzende nach der Wahl, „denn dies zeigt eindrucksvoll die Geschlossenheit der Partei und gibt mir darüber hinaus Mut und Zuversicht, meine politischen Ziele verwirklichen zu können“.
Der im Team-Tauber wahlkampferprobte Engel wolle mit viel Bürgernähe, Teamgeist und deutlichen Standpunkten bei der Kommunalwahl 2016 mit der Union wieder in die politische Verantwortung treten und den überforderten Genossen eine dringend notwendige Denkpause in der Opposition geben. „Denn 5 Jahre Ideologie-getaktete  Achterbahnfahrt der Gründauer SPD mit ihrem chronischen Drang zum Geldausgeben und einem respektlosen Umgang mit den jeweils amtierenden Bürgermeistern Merz und Helfrich sind genug und zeigen, dass Schubert & Co nicht regierungsfähig sind“, macht der neue CDU-Chef deutlich.
Im Rahmen der harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung wurde zudem die ehrenamtliche Richterin Helga Petzold als neue Stellvertreterin von Christoph Engel gewählt. Der Liebloser Ortsvorsteher Ludger Fröhle ist neuer Beisitzer im Vorstand. Die Wahl der Beiden in ihre Ämter erfolgte ebenfalls mit einstimmigem Ergebnis.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben