Stefan Ament erteilt Investoren von Windkraftanlagen eine klare Absage

Im Zusammenhang mit der genehmigten Realisierung des Windparks „Vier Fichten“ wurde zwischenzeitlich bekannt, dass über zwei weitere mögliche Vorrangflächen zur Errichtung von Windkrafträdern auf Gründauer Gemarkung diskutiert wird. Zielpunkte hierfür sind ein Waldstück zwischen Gettenbach, Hain-Gründau und Breitenborn sowie eine Fläche am Rande von Mittel-Gründau in Richtung der Ronneburg.

Der Bürgermeisterkandidat der CDU, Stefan Ament, spricht sich als einziger Kandidat vor der Wahl eindeutig gegen die Errichtung weiterer Windkraftanlagen auf Gründauer Gebiet aus. Selbst Renditen von 8,5% lassen bei ihm keinesfalls -wie bei seinem Mitbewerber Kroth- die Augen leuchten, denn nicht nur die Banken- und Finanzkrise hat bestätigt, dass hohe Renditen grundsätzlich mit meist unkalkulierbaren Risiken verbunden sind. „In Anbetracht der Gründauer Gemeindefinanzen mit zuletzt stetig sinkender Rücklagen und vor dem Hintergrund zukünftiger finanzieller Belastungen, die auch aufgrund nicht abgesicherter Projekte der SPD-Mehrheitsfraktion in den kommenden Jahren zu erwarten sind, können solche Renditen schnell verlocken“, meint Johannes Heger, Fraktionsvorsitzender der CDU. Hans Kroth habe öffentlich eingeräumt, dass die finanzielle Beteiligung der Gemeinde Gründau an dem Windpark „Vier Fichten“ nicht am Interesse, sondern an dem knappen Zeitfenster gescheitert sei. Es sei daher davon auszugehen, dass Kroth und Co dies bei nächster Gelegenheit nachholen wollen, und da kämen weitere Windkraftanlagen in Gründau wie gerufen, so Hegers Vermutung.

Zudem hält Stefan Ament, wie die gesamte CDU-Fraktion, solche Investitionen mit Geldern der Bürgerinnen und Bürger für zu riskant. „Die über viele Jahre gebildeten Rücklagen dürfen nicht spekulativ eingesetzt werden, denn die Gemeinde Gründau ist kein Unternehmer“, stellt Ursula Neumann klar.

„Wenn in Zukunft die Energiepreise weiter steigen, können auch die beiden anderen in Gründau vorhandenen Flächen für Investoren von Interesse sein. Diesen Investoren werde ich eine klare Absage erteilen!“, betont Stefan Ament, Bürgermeisterkandidat der CDU.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben