Stefan Ament unterwegs in Breitenborn

Der Bürgermeisterkandidat der CDU Gründau, Stefan Ament,setzte mit Breitenborn seinen Rundgang durch die Gründauer Ortsteile fort. Gemeinsam mit Ortsbeiratsmitglied UlrichStrauch und zahlreichen Mitbürgern machte er an verschiedenen Stationen des Dorfes Halt, um sich über aktuelle Anliegen zu informieren.

Ament musste feststellen, dass sich für die Breitenborner Einwohner die Besorgungen des täglichen Bedarfes immer schwieriger gestalten, nachdem zunächst der Bäcker und dann auch der Lebensmittelmarkt ihre Geschäfte einstellten. Als einzig noch existierendes Ladengeschäft bieteteine Metzgerei ein gut sortiertes Wurst- und Fleischangebot an. Auch der erweiterte Postservice ist nicht mehr vor Ort, sondern nur noch in einer der Filialen der Nachbardörfer möglich. „Zwar gibt es einen rollenden Supermarkt, der das Dorf zu bestimmten Zeitenanfährt, doch ist dessen Leistungspalette stark eingeschränkt“, wie Ament anmerkt. Kopfzerbrechen macht dem Bürgermeisterkandidat der CDU auch der Zustand des Festplatzes, der zunehmend Müllhaldencharakter angenommen hat. Hier müsse dringend Abhilfe geschaffen und der Festplatz einer vernünftigen Lösung zugeführt werden. Sehr positiv gestalten sich dagegen die Breitenborner Vereinsaktivitäten. Alle Vereine, ob Fußball- oder Gesangverein, ob Skiklub, Naturschützer oder Schützenverein leisten einen enormen Beitrag zum dörflichen Zusammenwirken. „Insbesondere den vielen Ehrenamtlichen gilt in diesem Zusammenhang ein großes Dankeschön“, so Ament. Wie die Diskussion mit Bürgern zeigte, wird die in der Nähe von Breitenborn geplante Windkraftanlage nicht nur mit Wohlwollen quittiert. Denn viele Leute machen sich Sorgen um etwaige Auswirkungen auf Mensch und Umwelt, denn die Windkrafträder erzeugen neben hörbarem Schall auch Infraschall, der möglicherweise die Gesundheit beeinträchtigen könnte. Darüber hinaus fürchtet man einen Werteverfall der eigenen Immobiliendurch die angrenzende Anlage.

 

Das beigefügte Photo zeigt BM-Kandidat Stefan Ament mit Wegbegleiternbeim Imbiss in der ortsansässigen Metzgerei.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben