Backfest in Rothenbergen erneut ein Volltreffer

Als Ende der 70-er Jahre der Gesangverein Eintracht Rothenbergen die Idee ihres langjährigen Sängers Erhard Stolzenberger aufgriff und die alte Tradition des Backens aufleben ließ, konnte man nicht ahnen, wie gut es von der Bevölkerung angenommen würde. In diesem Jahr wurde das Rothenberger Backfest nun schon zum 36. Mal ausgerichtet, und es war auch diesmal im Hof des Gasthauses „Zum Bogen“ ein absoluter Volltreffer. Bei Kaiserwetter und zünftigen Klängen des Blasorchesters der Freiwilligen Feuerwehr Rothenbergen war am Frühschoppen-Sonntag für beste Stimmung gesorgt, und auch  das leibliche Wohl der vielen Besucher kam nicht zu kurz. Leckere Speisen und vorzüglicher Blechkuchen in vielerlei Varianten rundeten das kulinarische Angebot ab und fanden mit dem von Hand ausgehobenen Steinofenbrot reißenden Absatz.

„Das Backest der Rothenberger Sängerinnen und Sänger ist längst ein kultureller Bestandteil mit enormer Anziehungskraft und aus dem örtlichen Geschehen nicht mehr wegzudenken. Ich kann dem Verein und seinen vielen fleißigen Helfern zu dieser erfolgreichen Veranstaltung nur herzlich gratulieren und freue mich, dass auf diese Weise die einst mühevolle Arbeit unserer Vorfahren wertgeschätzt wird und somit ein Stück Tradition erhalten bleibt“, so das Resümee von CDU-Fraktionschef Johannes Heger, der mit vielen Parteifreunden und Mandatsträgern unter den Besuchern weilte.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben