Ursula Neumann bleibt CDU-Chefin

Neuwahlen bei den Gründauer Christdemokraten

Das Photo zeigt die Mitglieder des neuen CDU-Vorstandes v. l. n. r.: Alexander Voigt, Claudia Frank, Hans-Joachim Kalbfleisch, Ursula Neumann, Volker Skowski, Robert Voigt, Georg Meyer, Helga Petzold, Stefan Ament, Johannes Heger.
Das Photo zeigt die Mitglieder des neuen CDU-Vorstandes v. l. n. r.: Alexander Voigt, Claudia Frank, Hans-Joachim Kalbfleisch, Ursula Neumann, Volker Skowski, Robert Voigt, Georg Meyer, Helga Petzold, Stefan Ament, Johannes Heger.

Die bisherige Parteivorsitzende Ursula Neumann wurde in der jüngsten Jahreshauptversammlung der CDU-Gründau mit einem hervorragenden Votum für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Viel Kontinuität, aber auch ein Reihe neuer Gesichter kennzeichneten die Wahlen des Parteivorstandes und der Delegierten für die unterschiedlichen Kreis- und Landeslisten.

Unter der Leitung des Sitzungspräsidenten Johannes Heger, der gekonnt durch das umfangreiche Programm führte, wurden alle Vorschläge des Wahlvorbereitungsausschusses von den zahlreich erschienen Mitgliedern bestätigt. So wurden Stefan Ament und Christoph Engel als stellvertretende Vorsitzende genauso wiedergewählt wie auch Alexander Voigt zum Schriftführer. Neu im Team ist Claudia Frank, die als Schatzmeisterin Hans Salomon ablöst, der sich zukünftig verstärkt dem Thema „Senioren-Union“ widmen möchte. Die meiste Bewegung erfolgte bei der Wahl der sechs Beisitzer, die jeweils unterschiedliche Schwerpunkte und Fachthemen  verantworten. Neben den wiedergewählten Kollegen Robert Voigt und Volker Skowski komplettieren Helga Petzold, Hans-Joachim Kalbfleisch, Manuel Schneider und Ehren-Bürgermeister Georg Meyer, allesamt in neuer Funktion, eine schlagkräftige Vorstandsriege. Für die Kassenprüfung der neuen Wahlperiode stehen Ionessa Sterkloff, Helmut Kahnert und Ludger Fröhle zur Verfügung. Von den sieben Mitgliedern des künftigen Wahlvorbereitungsausschusses, der für Listenvorschläge der Partei verantwortlich zeichnet, wurden mit Norbert Amon, Christoph Engel, Johannes Heger und Volker Skowski vier von der Mitgliederversammlung gewählt. Die übrigen drei Mitglieder werden nach der Satzung der CDU vom neuen Vorstand hinzu gewählt. Einen zeitlich breiten Diskussionsrahmen nahm konsequenterweise die Aussprache der zurückliegenden Bürgermeisterwahl im März ein, mit deren Ergebnis die CDU-Mitglieder nicht zufrieden sein konnten. Einvernehmen bestand jedoch darin, dass nach der erfolgten Vergangenheitsbewältigung die zukünftigen gesellschaftlichen und finanziellen Herausforderungen der Gemeinde Gründau und ihrer Bürgerinnen und Bürgern im Vordergrund stehen  müssen. Wie der  vor kurzem wiedergewählte Landtagsabgeordnete Hugo Klein in seinem Grußwort unterstrich, sei die CDU mit einem Blick auf die Wahlen in Hessen und Berlin  durchaus auf einem guten Weg und könne mit Optimismus in die Zukunft schauen. Hugo Klein, der auch die Grüße des hiesigen Bundestagsabgeordneten Dr. Peter Tauber überbrachte, nahm zum Abschluss der Jahreshauptversammlung noch die Ehrungen vor und gratulierte der frisch gewählten Parteivorsitzenden Ursula Neumann und dem ehemaligen Rothenberger Ortsvorsteher Eduard Beschorner zu jeweils 25 Jahren sowie Kurt Fernengel zu stolzen 40 Jahren Mitgliedschaft in der CDU. Eine herzliche Gratulation galt zudem dem langjährigen Fraktionsvorsitzenden Claus Witte, der wegen seiner besonderen Verdienste als Parteimitglied ausgezeichnet worden ist.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben